Sommer-Trend

    09.08.2014 13:28 | Haarpflege Produkte

    Sommer-Trend

    Sommer-Trend: Flechtfrisuren in Messy-Optik

    Flechtfrisuren liegen auch diesen wieder Sommer absolut im Trend und sind ganz leicht selbst gemacht.

    Für jede Gelegenheit

    Flechtfrisuren gibt es passend zu jedem Anlass: Gretchen- und Bauernzöpfe zum Beispiel wirken romantisch und verspielt, französische Zöpfe oder Kordelzöpfe edel und feminin. Schon seit einigen Jahren liegen geflochtene Frisuren in allen nur erdenklichen Varianten wieder voll im Trend. Sie sind auch schon für mittellanges Haar geeignet und mit etwas Übung ganz einfach selbst zu machen.

    Aktuell im Trend: Flechtfrisuren im Messy-Look

    Die Stars und Top-Models machen es vor: Diesen Sommer sind Flechtfrisuren im Messy-Look angesagt. Dabei ist es egal, ob Sie einen Fischgrätzopf, einen holländischen Zopf oder ein geflochtenes Haarband tragen möchten - Hauptsache, die Flechtfrisur sieht ein wenig unfertig und unordentlich aus. Lassen Sie dazu einzelne Strähnen aus dem Zopf herausfallen oder zupfen Sie den Zopf nach dem Flechten vorsichtig zurecht, um einen "undone"-Look zu erzielen. Gerade bei gestuften Haaren lässt sich das unfertige Aussehen fast schon von selbst erreichen. Tipp: Die Messy-Optik sieht besonders in Kombination mit geflochtenen Hippiefrisuren reizvoll aus.

    Tipps und Trick

    Mit frisch gewaschenen Haaren gelingen Flechtfrisuren oft nicht, weil das Haar noch zu glatt ist und die Frisur dadurch nicht hält. Doch Sie müssen keinen ganzen Tag abwarten, bis Sie mit dem Flechten beginnen können: Verteilen Sie einfach etwas Stylingcreme in den Längen, um Ihre Haare sofort griffiger zu machen, und fixieren Sie das fertige Flechtwerk bei Bedarf mit Haarspray. Optimalen Halt für hochgesteckte Zöpfe oder geflochtene Haarkränze bekommen Sie mit gewellten Haarnadeln, die Sie vor dem Feststecken leicht mit Haarspray benetzen.


     

    Kommentar eingeben

    Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.